Verschaltungsvarianten

Reihenschaltung

Die Reihenschaltung (je nach Anwendung auch Spannungsteilerschaltung genannt) beschreibt in der Elektrotechnik und Elektronik die Hintereinanderschaltung zweier oder mehrerer Bestandteile in einer Schaltung. Das zweite wesentliche Schaltschema elektrischer Bauteile neben der Reihenschaltung ist die Parallelschaltung.

Zwei Schaltelemente sind in Reihe geschaltet, wenn deren Verbindung keine Abzweigung aufweist. Damit werden beide vom selben Strom durchflossen. Die Reihenschaltung kann auch alsHintereinanderschaltung bezeichnet werden. Die Anzahl der in Reihe geschalteten Elemente ist beliebig.

Sind zwei Bauteile in entgegengesetzter Polung (zum Beispiel Dioden) in Reihe geschaltet, spricht man auch von Antiseriell-Schaltung.

Analog der englischen Bezeichnung series circuit werden inzwischen anstelle des Begriffs Reihenschaltung bzw des Ausdrucks in Reihe geschaltet häufig die Ausdrücke Serienschaltung bzw in Serie geschaltet verwendet [1].

Ursprünglich wurden Schaltungen in der Hausinstallation, die einen Serienschalter enthalten, als Serienschaltung bezeichnet.

Im Schweizer Sprachgebrauch wird meist die Bezeichnung Serieschaltung verwendet. Der Begriff Reihenschaltung ist dort nicht gebräuchlich.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Reihenschaltung 1.4.14

 

Parallelschaltung

Die Parallelschaltung – auch Nebenschaltung genannt – beschreibt in der Elektrotechnik und Elektronik eine Art der Schaltung der Elemente (Zweipole) in einem Schaltkreis: Bauteile sind parallelgeschaltet, wenn alle ihre gleichnamigen Pole jeweils miteinander verbunden sind. Die Anzahl der parallelgeschalteten Elemente ist beliebig. Das zweite wesentliche Schaltschema elektrischer Bauteile neben der Parallelschaltung ist die Reihenschaltung.

Sind (zum Beispiel bei Dioden) die ungleichnamigen Pole miteinander verbunden, spricht man auch von einer antiparallelen Verschaltung.

Bei ungepolten passiven Bauteilen ist die Polarität der Zusammenschaltung beliebig.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Parallelschaltung 1.4.14